Italien

Die zweitgrößte Insel des Liparischen Archipels erkennt man schon von weitem wegen der zwei erloschenen Vulkane, die noch heute ihre perfekte Kegelform bewahrt haben. Meine Wanderung hat mich zum Gipfel des knapp 1000 Meter hohen, sehr grünen Monte Fossa delle Felci geführt.
Von Höhlenwohnungen und einzigartigen Grabstätten
Das Valsugana im Trentino lädt zum Wandern, Radfahren und Relaxen ein
Das alpine Italien abseits der bekannten Pfade entdecken
Am nördlichen Ende des Hochtals Sondrio auf einer Höhe von 1.816 m
Im Aostatal entdeckt man in La Thuile beim Wandern drei atemberaubende Wasserfälle.
Vom Fischerstädtchen Marina di Camerota entlang des paradiesischen Küstenstreifens zur Baia degli Infreschi
Bilder und Text: Adelheid Wanninger Rund um die italienischen Ossola-Täler bis hinein ins schweizerische Wallis gibt es traumhafte Wandermöglichkeiten. Dabei reichen die Schwierigkeitsgrade von einfach bis anspruchsvoll, so dass jedem Anspruch gerecht wird.
Umbrien hat reiche Schätze in der Romanik und Gotik. Eine Region für Aktivurlaub und kulinarischen Genuss.