Bayerischer Wald – Wandern & Einkehren von Eva Krötz

Bayerischer Wald – Wandern & Einkehren von Eva Krötz mit Oberpfälzer Wald und Böhmerwald (54 Touren) - (c) Rother Bergverlag

 

 

mit Oberpfälzer Wald und Böhmerwald (54 Touren)

Wandern und Einkehren – und das am liebsten in einer urigen Hütte oder auf einer Terrasse mit Blick über die Berge und Täler. Mal deftig bayerisch und reich an Wildspezialitäten, mal leicht und kreativ ist die Küche, die wir auf unseren Streifzügen durch Ostbayern entdecken.

Eine bunte Mischung von einfachen Wanderungen bis zu anspruchsvollen Tagestouren zu Berghütten und schön gelegenen Gasthöfen stehen auf dem Programm. Dabei widmet sich dieses Wanderbuch neben den Klassikern vor allem den unbekannteren Touren abseits der Hauptrouten und ergänzt damit die im Rother Verlag bereits erschienenen Wanderführer Bayerischer Wald und Oberpfälzer Wald.

Ausführliche, zuverlässige Tourenbeschreibung, detaillierte Wanderkärtchen mit Tourenverlauf, aussagekräftige Höhenprofile, GPS-Daten zum Download und viele farbenfrohe Bilder machen das Wandern zum Vergnügen.

Ist der Oberpfälzer Wald eher sanft hügelig, mit felsenreichen Flusstälern und unzähligen Burgruinen dominieren im Bayerischen Wald Berggipfel mit Höhen von über 1000 m. Eiszeitliche Felsenmeere und Seen, dunkle Wälder und Moore prägen seine einzigartige Landschaft. Im Nationalpark und an den Grenzkämmen erleben wir wilde Natur, die sich selbst überlassen am besten gedeiht und vielen bedrohten Tieren den geeigneten Lebensraum schafft. Wir schnuppern jedoch auch über die Grenze zu unseren tschechischen Nachbarn und erkunden die grenznahen Gebiete im Böhmerwald.

Rother Wanderbuch
1. Auflage 2015
256 Seiten mit 187 Farbabbildungen
54 Höhenprofile, 54 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000 und 1:75.000, eine Übersichtskarte im Maßstab 1:650.000, Tourenmatrix, GPS-Daten zum Download
Format 12,5 x 20 cm
kartoniert
EAN 9783763331246
ISBN 978-3-7633-3124-6
16,90 € [D] • 17,40 € [A] • 21,90 SFr
Alle Preisangaben inkl. ges. MwSt.

 

Über den Autor

Jörg Bornmann

Als ich im April 2006 mit Wanderfreak an den Start ging, dachte noch keiner an Blogs. Viele schüttelten nur ungläubig den Kopf, als ich Ihnen von meinem Traum erzählte ein reines Online-Wandermagazin auf den Markt zu bringen, welches eine hohe journalistische Qualität aufweisen kann, eine Qualität, die man bisher nur im Printbereich kannte. Mir war dabei bewusst, dass ich Reisejournalisten und Spezialisten finden musste, die an meine Idee glaubten und ich fand sie.