Spargel, Wein und Waale

16. April 2016 - 6:30 to 28. Mai 2016 - 23:30
Eine lange Reifezeit und die Bodenbeschaffenheit nahe der Etsch sorgen für die Geschmacksintensität des Vinschger Spargels. (Bildnachweis: Vinschgau Marketing/Frieder Blickle)

Für Gesundheitsbewusste und Genießer. Ohne Wasser kein Wachstum – das gilt auch für die Spargelfelder und Weinberge im Vinschgau. Mit nur drei Hektar Anbaufläche ist Spargel dort ohnehin ein gefragtes Gut. Er wird ausschließlich von Mitte April bis Ende Mai auf zwei Höfen in Kastelbell kultiviert und nach dem Stechen tagesfrisch an Hotels, Restaurants und Geschäfte in der Umgebung geliefert – keine der raren Stangen verlässt die Region. Bei den Kastelbeller Spargelwochen von 16. April bis 28. Mai 2016 kommen auch Urlauber in den Genuss des edlen Gemüses. Dabei stehen Führungen sowie Vorträge über die entschlackende Wirkung von Spargel und ein Spargel-Workshop mit  Sternekoch Jörg Trafoier auf dem Programm. Bei der Spargelweinverkostung mit einem bekannten Vinschger Winzer erfahren Interessierte zudem alles Wissenswerte über die Steillagen am Kastelbeller Sonnenberg, die zeitintensive Handarbeit von der Lese bis zur Abfüllung und den für die Region charakteristischen „Cool Climate“-Weinbau. www.kastelbell-tschars.com. www.vinschgau.net

Eine lange Reifezeit und die Bodenbeschaffenheit nahe der Etsch sorgen für die Geschmacksintensität des Vinschger Spargels. (Bildnachweis: Vinschgau Marketing/Frieder Blickle)