Ischgl – die Livestyle Metropole der Alpen

Ischgl – die Livestyle Metropole der Alpen - Winternews 2019/20 - (c) Tourismusverband Paznaun – Ischgl

Ischgl Winternews 2019/20: Saisonopening mit der Kultband SEEED und zwei neue Sesselbahnen. Am 30. November 2019 eröffnet die Berliner Kultband Seeed mit dem legendären Top of the Mountain Opening Concert die Skisaison in Ischgl.

Das Skigebiet die Silvretta Arena Ischl Samnaun ist ab 28. November geöffnet. Neu im Winter 2019/20 ist der Velilleck F1– die schnellste Sesselbahn im Skigebiet und Visnitz N2 – die erste 8er-D-Line-Sesselbahn der Schweiz.

Schnee, Wintersport und Lifestyle
In Ischgl, der Lifestyle Metropole der Alpen, finden Skifahrer und Snowboarder eines der größten zusammenhängenden Skigebiete der Alpen vor: Die „Silvretta Arena Ischgl Samnaun“ begeistert mit 239 bestens präparierten Pistenkilometern in allen Schwierigkeitsgraden, 45 modernen Liftanlagen, riesigen Funparks und feinsten Powder-Arealen. Das grenzübergreifende Skigebiet Österreich – Schweiz überzeugt Wintersportler mit einer Schneegarantie von Ende November bis Anfang Mai.

Auszeichnung für die Silvretta Arena
Knapp 33.000 Skifahrer und Snowboarder haben in den letzten Monaten über die besten Skigebiete der Alpen abgestimmt – mit fast 4.000 Stimmen liegt die Silvretta Arena Ischgl- Samnaun klar an der Spitze. Ischgl bekam damit mehr als doppelt so viele Stimmen wie der Zweitplatzierte. Über 650 Destinationen standen zur Wahl. Österreichische Skigebiete zählen schon jahrelang zu den Spitzenreitern in den Alpen.

Zwei neue Bahnen im Skigebiet
Ab der Wintersaison 2019/20 ist das Skigebiet in Ischgl um zwei Attraktionen reicher: Mit der neuen kuppelbaren 6er-Sesselbahn Velilleck F1 gelangen Wintersportler mit der schnellsten Sesselbahn im Skigebiet in rund sechs Minuten mit einer Geschwindigkeit von sechs Metern pro Sekunde auf den Pardatschgrat. Die neue Seilbahn ersetzt die alte 2er-Sesselbahn, die nach 41 Jahren demontiert wurde. Die neue Velilleck F1, eine kuppelbare 6er-Sesselbahn der neuesten Generation aus dem Hause Doppelmayr, verlängert die Strecke des alten Lifts um 1.353 Meter. Die neue Förderleistung beträgt: 2.400 Personen pro Stunde. Bei der sehr geräusch- und vibrationsarmen Bahn wurde von der Zugangsschranke bis hin zur Komfort-Sitzpolsterung wieder alles durchdesignt. Die Einzelsitze sind mit 52 Zentimetern extrabreit, ergonomisch geformt und beheizbar. Optimierte Sicherheitsschließbügel inklusive. Highlight: Die Rückseiten der 79 Sessel sind Unikate und mit Abbildungen von Pflanzen der umliegenden Bergwelt veredelt. Die Velilleckbahn-Talstation auf 2.048 Metern befindet sich wie die alte Bahn direkt an der Piste Nr. 7. Von dort bringt die Velilleck F1 Wintersportler über 572 Höhenmeter und 16 Stützen in rund sechs Minuten zum Pardatschgrat auf 2.620 Meter.

Auch neu: Die beheizbare, kuppelbare 8er-Sesselbahn „Visnitz N2“ ist die erste 8er „D-Line“-Sesselbahn der Schweiz und bringt Wintersportler über 13 Stützen und 372 Höhenmeter in rund viereinhalb Minuten von der Alp Trida in Richtung Visnitzkopf auf 2.633 Metern Höhe. Auch bei dieser sehr geräusch- und vibrationsarmen Bahn sind die Einzelsitze der 67 Sessel mit 52 Zentimetern extrabreit, ergonomisch geformt und beheizbar. Optimierte Sicherheitsschließbügel inklusive. Die neue Bahn der neuesten Generation aus dem Hause Doppelmayr ersetzt nach 25 Jahren den kuppelbaren 4er-Sessellift Visnitz, der rund 24 Millionen Gäste befördert hat. Auf den Rückseiten der neuen Sessel sind Bilder zur Geschichte von Samnaun abgebildet.

Die Silvretta Arena hält für Wintersportler ab Saisonstart am 28. November 2019 bis zum Saisonende am 3. Mai 2020 45 Anlagen und 239 grenzübergreifende Pistenkilometer bereit.

Konzert-Highlights in Ischgl
Der Konzertwinter in Ischgl hat viel zu bieten und endet mit einem ganz besonderen Jubiläum: Eröffnet wird die Wintersaison in diesem Jahr am 30. November 2019 von der Berliner Kultband Seeed mit dem legendären „Top of the Mountain Opening Concert”. Ab 18 Uhr sorgen die zehn Jungs auf der Open-Air-Bühne am Silvrettaparkplatz mit ihren Hits wie „Ding“, „Augenbling“, „Dickes B“ oder „Dancehall Caballeros“ für Stimmung. Zum „Top of the Mountain Easter Concert” am 12. April 2020 gibt Sido mitten im Skigebiet auf der weltberühmten 2.320 Meter hoch gelegenen Idalp-Bühne ab 13 Uhr sein Ischgl-Debüt. Der Slogan „Relax. If you can...“ ist in Ischgl kein leeres Versprechen: Urlauber erwartet hier die höchstgelegene Bühne der Alpen, Stars wie Rihanna, Robbie Williams und Elton John traten schon bei den legendären Top of the Mountain Concerts auf. Die Konzertreihe findet jeweils zum Saisonbeginn, zu Ostern und zum Saison-Abschluss statt. Wer bei der Jubiläumsveranstaltung „25 Jahre Top of the Mountain Closing Concert“ am 2. Mai 2020 auftritt, wird noch bekannt gegeben.

Ischgl wurde vom Ski-Portal Snow Plaza zum besten Skigebiet 2019 gekürt. Ein Titel, den es zu verteidigen gilt.

Das Skigebiet, die Silvretta Arena Ischgl Samnaun, umfasst:
• 239 Pistenkilometer • 45 Liftanlagen
Saisonzeiten: 28.11.2019 - 03.05.2020

Kontakt
Tourismusverband Paznaun – Ischgl, Dorfstr. 43, A-6561 Ischgl, www.ischgl.com
Silvrettaseilbahn AG – Ischgl, www.silvretta.at
Skigebiet, Silvretta Arena Ischgl Samnaun,

Auch abseits der Piste locken viele Angebote  
Ischgl Skyfly: Mit dem Ischgl Skyfly gleiten Wagemutige auf einem Drahtseil, 50 Meter über dem Boden hängend, talwärts Richtung Ischgl. Auf der 2 Kilometer langen Strecke werden atemberaubende Geschwindigkeiten von bis zu 85 km/h erreicht. Gleich zwei parallel verlaufende Seilspuren führen von der Mittelstation Silvrettabahn A1 (1.683 m) über zwei Zwischenstationen auf die Dachterrasse der Talstation der 3-S Pardatschgratbahn A3 (1.376 m).
   
Rodelabend: Nächtlichen Rodelspaß garantiert Ischgl auf der 7 km langen Rodelbahn von der Idalp nach Ischgl. Mit gleich 7 Rodelkilometern und 950 Höhenmetern ist Ischgls Nachtrodelbahn eine der längsten Strecken in den Alpen. Von etwa Mitte Dezember bis ca. Anfang April ist die Nachtrodelbahn bei passender Witterung jeweils montags und donnerstags befahrbar.
   
Winterwanderwege: Für die ruhigen Momente im Tiroler Skigebiet bietet sich besonders eine Winterwanderung an. Ideal, um sich Pausen vom Alltag zu gönnen, um Gedanken fliegen zu lassen und um zu entspannen. Animierend sind dabei das langsame Geh-Tempo und die beschauliche Natur, herrlich eingehüllt in der weißen Pracht.

Langlaufen: Auf 73 Kilometern finden Hobbysportler sowie Spitzensportler bestens präparierte Loipen vor.
   
Skitouren: Erleben Sie mit geprüften Berg- und Skiführern der Skischule Ischgl die Schönheit der Berge.
   
Eislaufplatz: Egal ob Eislaufen, Eishockey oder Eisstockschießen – jeder wird hier garantiert seinen Spaß finden. Die Natureisbahn liegt beim Fußballplatz direkt gegenüber der Silvrettaseilbahn.
   
Schneeschuhwandern: Entdecken Sie bei einer geführten Schneeschuh-Tour die Schönheit der Ischgler Bergwelt einmal etwas anders. Geführte Touren werden von der Skischule Ischgl angeboten.

Silvretta Center: Das Silvretta Center Ischgl ist eine Schlechtwetteralternative im Urlaub – dank Erlebnisbad, Wellness, Massagen, Kegelbahn, Restaurant, Seminar- und Veranstaltungssaal. Das Tenniscenter beim Freibad, am Ortsende von Ischgl, bietet vier Indoor-Plätze, auf denen trainiert werden kann.

Ischgl – die Livestyle Metropole der Alpen - Winternews 2019/20 - (c) Tourismusverband Paznaun – Ischgl
Ischgl – die Livestyle Metropole der Alpen - Winternews 2019/20 - (c) Tourismusverband Paznaun – Ischgl

Über den Autor