Räucherzeit im Seenland

Die Haunsberg Perchten im Salzburger Seenland - (c) Salzburger Seenland Tourismus

KRÄUTERleben Advent mit Rauch & Brauch - Im Salzburger Seenland werden neben stimmungsvollen Räucherworkshops wunderbare Veranstaltungen in der Vorweihnachtszeit geboten.

Ein winterlicher Spaziergang über den heimelig beleuchteten Laternenweg vor der unvergleichlichen Promenade Mattsees oder ein Wintersonnwendfeuer  im hellen Schein des offenen Feuers vermitteln eine Ahnung von der Ur-Kraft und Bedeutung des Lichtes.

Dabei lohnt sich ein interessierter Blick über die Schulter unserer Räucherexpertinnen und –experten. Sie sind sich einig, dass Kräuter reinigen und schützen. Es ist seit jeher Brauch, Haus und Hof vor allem in der kalten Jahreszeit mit harzig duftendem Räucherwerk zu reinigen.

Das Romantikhotel Gmachl in Elixhausen gestaltet am 29. November mit Wildmohnfrau Renate Fuchs-Haberl einen festlichen Adventabend mit 4-Gänge Menü samt Räucherritual.

Ein Highlight im KRÄUTERleben Advent unter dem Motto „Ruhig wern und obakemma“ erwartet den Besucher am 22. Dezember bei Fam. Dirnberger in der Thurerhofs Kräuterwelt  in Seeham. Der Zauber der Rau(ch)nächte entfaltet sich beim Ritual am Wintersonnwendfeuer und beim kleinen aber feinen Haunsberg-Advent mit liebevoll produziertem Handwerk.

Zur Einstimmung kann der Meditationsweg Kräuter-Düfte-Licht ab Seeham mit Laternen zum weihnachtlich geschmückten Thurerhof beschritten werden.

Bei der Wintersonnenwende in Schloss Sighartstein am 22. Dezember und beim Raunachtstreiben am Haunsberg am 28. Dezember kann mit dem Ritual der Kräuterbüschel das alte Jahr verabschiedet werden. Resy Strasser vom Korndoblerhof und TEH ® Praktikerin Waltraud Springer verraten gerne, welche Kräuter dazu bereits im Sommer getrocknet werden.

Bei einem Winterspaziergang an den Adventsamstagen erzählt der Guide am Weg bis zum Stille-Nacht-Adventmarkt in Oberndorf anschaulich die Historie zu Zeiten von Franz Xaver Gruber,
das auch im neuen Stille-Nacht-Museum noch vertieft werden kann.

Was wäre die Weihnachtszeit ohne seine traditionellen Adventsmärkte und weihnachtlichen Konzerte? Beim jährlichen Weihnachtsmarkt auf Gut Aiderbichl sorgen in der großen, begehbaren Krippe Ochs, Esel und Schafe für ein friedliches Miteinander von Mensch und Tier.

Besonders märchenhaft ist es in Mattsee an den Wochenenden im Dezember, wenn sich die Lichter des Adventmarkts an der Seepromenade glitzernd im See widerspiegeln. Erleben Sie bei einer Dämmerungs-Schifffahrt die einzigartige Winterstimmung am Wasser.

Der Familienadvent in Seekirchen, der Barbaramarkt in Obertrum, das Franz-Xaver-Gruber Singen in Berndorf sowie mystische Perchtenläufe sind nur ein Auszug aus dem abwechslungsreichen Programm.

Gäste wie Einheimische genießen bei einer geführten Fackel-Wanderung im geheimnisvollen Teufelsgraben in Seeham bei spannenden Sagen und Bläsergruppe eine besinnliche Zeit nach dem Weihnachtsfest.

Adventflyer KRÄUTERleben Advent mit über 140 Brauchtumsveranstaltungen wird vom Seenland Tourismus gerne zugeschickt. +43 06217 20220, www.salzburger-seenland.at

 

Die Haunsberg Perchten im Salzburger Seenland - (c) Salzburger Seenland Tourismus
Raunachtstreiben am Haunsberg - (c) Salzburger Seenland Tourismus
Der Brauch des Räucherns wird im Salzburger Seenland gepflegt - (c) Salzburger Seenland Tourismus
Im Salzburger Seenland werden neben stimmungsvollen Räucherworkshops - (c) Salzburger Seenland Tourismus
Dabei lohnt sich ein interessierter Blick über die Schulter der Räucherexpertinnen - (c) Salzburger Seenland Tourismus
Sie sind sich einig, dass Kräuter reinigen und schützen - (c) Salzburger Seenland Tourismus
Raunachtstreiben am Haunsberg am 28. Dezember - (c) Salzburger Seenland Tourismus
Wintersonnenwende in Schloss Sighartstein am 22. Dezember - (c) Salzburger Seenland Tourismus

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann