Kufstein Ferienland

Das Oktoberfest wirft seine Schatten voraus. So wurde das Wander- und Ferienland Kufstein zur Playboy Covershooting-Location für die Wiesnmate 2013 Was haben das Münchener Oktoberfest, das renommierte Männer- und Lifestylemagazin PLAYBOY und das Wander- und Ferienland Kufstein gemein? Die Antwort lautet: sehr viel!
Dem Ferienland Kufstein wurde am 31. Mai 2012 durch Landeshauptmann Günther Platter das Bergwege-Gütesiegel des Landes Tirol (Abteilung Sport- & Tourismus) für die kommenden fünf Jahre verliehen. Folgende Wege wurden im Ferienland Kufstein ausgezeichnet: Höhenweg Zahmer Kaiser, Bettlersteig, Stripsenkopfweg und Köglhörndl.
Wer jemals die gewaltige Felsarchitektur des Wilden Kaisers bewundert hat, wird verstehen, dass diese eher kleine Gebirgsgruppe der Ostalpen in der Beliebtheitsskala bei Wanderern und Bergsteigern ganz oben steht. Sicher sind die atemberaubenden Wände, Kanten und Pfeiler allein den erfahrenen Kletterern vorbehalten, angesichts dieser kühnen Gemäuer lässt es sich aber auch hervorragend wandern und schauen.
von Gabi Dräger - Das lang gezogene Kaisertal erstreckt sich zwischen dem Wilden und dem Zahmen Kaiser, mit schroffen Felsen und blühenden Almwiesen. Ein bisschen Kondition wird für den Aufstieg auf gut ausgebauten Treppenstufen schon gebraucht. Stufe für Stufe geht es aufwärts. An einigen Felsen sieht man große Haken. Früher wurden hier Autos, die man am im Kaisertal brauchte, per Seilwinde hinaufgezogen. Heute gibt es eine Straße für den Materialtransport.