Flinserln, Pless und Trommelweiber

Wenn Männer Damennachthemden tragen, herrscht die fünfte Ausseer Jahreszeit

Das sind schon derbe Verse, die die Bad Ausseer Kinder da von Stapel lassen: Von saufen und Geld verprassen ist die Rede – und dafür werden sie auch noch belohnt. Die „Flinserln“, fantastische Gestalten in reich mit bunten Applikationen und silbernen Pailletten bestickten Kostümen, werfen ihnen Früchte und Süßigkeiten zu, wenn die Kinder ihre Sprüchlein laut aufsagen. Begleitet werden die den Frühling symbolisierenden Figuren von den „Zacherln“, die ebenfalls prächtig gekleidet sind und darauf achten, dass kein Erwachsener den Kindern die kleinen Geschenke wegschnappt.

Der Flinserlzug am Faschingdienstag ist einer der Höhepunkte des traditionellen Ausseer Faschings, der mit großer Hingabe und auf überlieferte Weise gefeiert wird. Neben den Flinserln und Zacherln sind auch die „Pless“ unterwegs. Angetan mit wattierten alten Kleidern und mit über den Kopf gestülpten Bienenkörben, stellen den Winter dar. Aufgabe der Trommelweiber ist es, ordentlich Krach zu schlagen, um die bösen Geister zu vertreiben. Hinter ihren Masken verbergen sich Männer, die sich die weißen Nachthemden und Nachthauben ihrer Frauen ausgeliehen haben. Dieser Brauch ist bis ins 18. Jahrhundert nachweisbar.

Wenn die „Maschkera“, maskierte Musik- und Gesangsgruppen, durch die Straßen und Wirtshäuser ziehen, werden die Faschingsbriefe vorgetragen, in denen die Ereignisse des vergangenen Jahres satirisch aufs Korn genommen werden. Wer in der Faschingszeit im Hotel Erzherzog Johann, im Zentrum von Bad Aussee logiert, kann das Faschingstreiben aus allernächste Nähe mit erleben. Die Trommelweiber und Flinserl kehren nämlich auch im 4-Sterne-Hotel ein.

Passend dazu gibt es die Pauschale „Ausseer Faschingstage“ mit fünf Übernachtungen inklusive ECHT Johann GENUSSpension. Um bei den Lustbarkeiten mitzumachen, können sich die Hotelgäste im Johann Spa eine Maske aussuchen und schminken lassen. Zum Entspannen danach gönnt man sich eine Kopf-Nackenmassage, zum fulminanten Heringsschmaus-Buffet am Aschermittwoch gibt es ein Glas Muskatellersekt gratis. Buchbar ist die Pauschale vom 10. Februar bis 15. Februar 2013 ab 495,- Euro.

Nähere Informationen:
Hotel Erzherzog Johann, Kurhausplatz 62, 8990 Bad Aussee Steiermark/ Österreich,
Telefon: 0043-3622-525 07-0, Fax: 0043-3622-525 07-680,
info@erzherzogjohann.at, www.erzherzogjohann.at