Fernsehtipp - Zauberhaftes Polen

8. April 2016 - 13:15
Fernsehtipp Wanderfreak 3Sat

Fr / 13:15 / 3sat

Zauberhaftes Polen - Eine Reise durch die Jahreszeiten

Reportage / D 2013

 

Polen-Korrespondent Ulrich Adrian begibt sich auf eine Reise durch sein Berichtsgebiet: Über ein Jahr lang hat er Eindrücke gesammelt von unserem zauberhaften Nachbarland. Gestartet wird im Winter in den Waldkarpaten. Zum Frühling geht es in den Süden nach Krakau. Im Sommer reist Adrian entlang der Weichsel nach Danzig. Zum Herbst zieht es ihn wieder in die Bergregion, in der er bis zum Schneefall verweilt. Wenn es Winter wird in den polnischen Bergen und der Schnee die Landschaft überzieht, machen sich in den Waldkarpaten Förster auf die Suche nach Wölfen und Bären. Es wird Frühjahr. Im Süden Polens, in Krakau, trifft Ulrich Adrian auf die junge Wiola. Sie sucht gerade ein Hochzeitskleid. Viel darf es nicht kosten, und so lässt sie es am Ende von der Dorfschneiderin nähen. Geheiratet wird 100 Meter unter der Erde, in der weiß glitzernden Kapelle eines stillgelegten Salzbergwerkes. Es wird Sommer. Ulrich Adrian reist entlang der Weichsel, fährt mit ungewöhnlichen Schienenschiffen, bis er schließlich an der Ostsee angekommen ist. Dort zieht die alte Hansestadt Danzig ihn in den Bann. Auf der Danziger Werft wurde der Umbruch des kommunistischen Polens eingeläutet. Henryka war hier 1980 Straßenbahnfahrerin; sie gehörte zur Gewerkschaft Solidarnosc, solidarisierte sich mit den streikenden Arbeitern. Heute erkennt sie die Werft kaum wieder. Nur wenige Bootsbauer sind geblieben, hoch spezialisiert: jetzt werden hier Luxusyachten produziert und für Millionenbeträge in den Westen verkauft. Die Blätter fallen, es wird Herbst. Die Weichselbauern treiben jetzt ihre Kühe von der satten Wiese der Weichselinsel aufs Festland. Besser gesagt, sie verschiffen sie. Und in den Bergen Polens bereiten sich die Menschen schon wieder auf die neue Wintersportsaison vor. Die Bergwacht taucht nun zu Übungszwecken ab. In das stille und tiefe Wasser von "Morskie Oko", dem "Meeresauge" - dem größten See der hohen Tatra. Die Gipfel drum herum sind längst verschneit, und langsam versinkt auch ganz Polen wieder in einem weißen Wintertraum.

Fernsehtipp Wanderfreak 3Sat