Entdecke das unbekannte Griechenland! Wanderfreak auf geheimer Mission!

Griechenland – den meisten von uns sicherlich als ein Land mit wunderschönen Stränden, Griechischen Tempeln und Götterstatuen bekannt, bietet sicherlich mehr, als Monumente, Strand und Meer. Griechenland ist noch immer ein Geheimtipp unter Naturliebhabern und Aktivurlaubern, aber gerade dieses unbekannte Griechenland lädt ein entdeckt zu werden. Wir machen uns in den nächsten Wochen auf Entdeckungsreise und ich bin mir sicher, dass es uns der ein oder andere Leser bald nachmacht und den Geheimnissen Griechenlands auf den Grund geht.

 

Eine Tour quer durch die schönen Griechischen Landschaften verspricht jedem Wanderfreak eine einzigartige Reise voller spannender Erlebnisse und neuer Entdeckungen, kombiniert mit großartigen Herausforderungen. Wanderfreaks und Bergsteigern bietet sich die Möglichkeit den außerordentlichen Reichtum der griechischen Natur kennenzulernen und zu genießen. Auf der Spur der Wanderwege Griechenlands warten schneebedeckte Berggipfel, tiefe Schluchten und Höhlen, Bergwanderungen, Wanderungen entlang eiskalter Wildbäche, Rafting in den wilden Flüssen Griechenlands, Streifzüge durch Biotope und Nationalparks mit seltener Flora und Fauna, Jeep-Touren oder eine Rast in traditionellen Dörfern mit jahrhundertealter Geschichte.

Um Appetit auf dieses andere Griechenland zu bekommen, stellen wir hier in Kürze Grevena vor, eine unberührte Landschaft im südlichen Teil von Westmakedonien. Griechenlands Möglichkeiten sind vielseitig und gerne geben wir Euch einen ersten Vorgeschmack anhand zweier Fernwanderwege:

Bergsteigen / Klettern / Wandern

Der Europäische Fernwanderweg E6 umfasst zwei griechische Gebiete: er beginnt in der Region der Prespa-Seen, führt durch die Städte Kastoria, Ioannina und Dodoni und endet in Igoumenitsa. Die zweite Route beginnt in der Region von Florina, durchzieht das Hochland von West-, Zentral- und Ostmakedonien, führt entlang der Grenzen zu FYROM und Bulgarien und endet in Alexandroupolis in der Region Thrakien.

Der Europäische Fernwanderweg E4 von den Pyrenäen ausgehend, verläuft durch das ehemalige Jugoslawien und erreicht Griechenland an der Nike von Florina. Der Fernwanderweg E4 durchzieht das Festland von Nord nach Süd, er führt über Peloponnes bis nach Gythio und setzt sich auf die Insel Kreta fort. Der höchste Punkt dieser gesamten Route ist einer der Olympgipfel, der Skolio, mit 2911m Höhe. Die ideale Wanderzeit ist von Mitte Mai bis Anfang Oktober.

Informationen und Details über Wege und Bergpfade (Zugang, vorhandene Einrichtungen, Berghütten) und lokale Bedingungen zum Wandern oder Klettern in den Bergen Griechenlands, erhalten Sie von lokalen Wandervereinen und vom griechischen Verband für Bergsteiger und Kletterer.

Örtlicher Kontakt:

Hellenic Federation of Mountaineering & Climbing (E.O.O.A.)- sowie von den örtlichen Wandern- und Bergsteigenvereinen.

Griechischer Bergsteigerverband
(Hellenic Federation of Mountaineering & Climbing (E.O.O.A.)
Milioni 5, 106 73 Athen
Tel: 0030 210-3645904, 0030 210-3636617 
Fax: 210-3644687 

Sämtliche Bilder Copyright:
Municipality of Grevena  

www.eooa.gr

weitere, ausführliche Infos zu Griechenland

Videos: Du in Griechenland

Informationen zu Unterkünften: Holidaycheck

Overland: Anbieter von Wander und Abenteuerreisen in der Region Grevena (zum Angebot)